Antinori weingüter toskana

Antinoris
Chianti Classico

Antinori-Weine aus dem Herzen der Chianti-Region, wie man sie zum Beispiel in den Antinori-Weingütern Tenuto Tignanello, Badia a Passignano oder Pèppoli keltert, geben Zeugnis von der reichen Tradition der Sangiovese-Rebe. Diese wird hauptsächlich auf den Hängen der erwähnten Traditionsanbaugebiete nebst kleineren Anteilen Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc, Merlot und Syrah kultiviert.

Der Sangiovese-Traube mit ihrem hohen Tannin- und Säuregehalt verdanken wir eine Vielzahl der beliebtesten Rotweine der Toskana. So gilt: ohne Sangiovese kein Chianti Classico! Mit einem Mindestanteil von 80 % bildet die Rebsorte den Haupt- oder alleinigen Bestandteil des Weins, der wie kein anderer für die Rotweinregion der Toskana steht.

Die beiden jahrhundertealten Traditionsweingüter Pèppoli und Badia a Passignano produzieren ausschließlich Chianti Classico: den Pèppoli Chianti Classico DOCG und den Badia a Passignano Chianti Classico Gran Selezione DOCG, bestehend aus der Selektion der besten Trauben des Weinbergs der Abtei Badia a Passignano. Beide zeichnen sich durch einen rubinroten Farbton, intensive Akzente von Beeren sowie besonders samtige Tannine am Gaumen aus. Sie sind typische Vertreter ihrer Art.

weintrauben

Tenuto Tignanello Der Geburtsort des Supertoskaners

Dieses Weingut im Zentrum des Chianti-Gebiets war und ist das „Labor“ der Familie Antinori. Hier wurden neue Wege sowohl im Bereich des Anbaus als auch der Weinkellerei beschritten. Hier liegt auch der Ursprung der sogenannten Supertoskaner.

Piero Antinori, der Patron der Familie Antinori, setzte sich in den 1970er-Jahren zum Ziel, den toskanischen Wein auf eine neue Qualitätsstufe zu heben. Dazu musste er sich jedoch von den engen Regeln der Chianti-Produktion lösen. Für den neu entstandenen ersten Supertoskaner, benannt nach dem Weinberg Tignanello, reduzierte Antinori den damals vorgeschriebenen Anteil an weißen Rebsorten. Später verzichtete er ganz darauf. Und er tat etwas, was vor ihm noch niemand in Italien gewagt hatte: Er baute den Sangiovese zum ersten Mal im Barrique aus.

Noch heute ist der Tignanello Toscana IGT, der aus den Trauben von Sangiovese, Cabernet Sauvignon und Cabernet Franc hergestellt wird, einer der bekanntesten Weine der Welt – und das zu Recht, ist doch sein tiefes Rubinrot ebenso ein Genuss für das Auge wie die seidige Beschaffenheit der Tannine und das lebhafte, komplexe Finale für den Gaumen.

Neben dem Tignanello brachte die Familie Antinori noch einen zweiten weltbekannten Supertoskaner hervor – den Solaia. Der ebenfalls nach seinem Herkunftsweinberg benannte Rotwein wird im Gegensatz zu seinem Pendant hauptsächlich aus den französischen Rebsorten Cabernet Sauvignon und Cabernet Franc sowie einem Anteil Sangiovese-Trauben gekeltert.

Antinori-Weine von der Küste Livornos: Bolgheri, Tenuta Guado al Tasso

Das mit 320 ha größte Weingut der Familie Antinori, Tenuta Guado al Tasso, liegt im Weinbaugebiet Bolgheri DOC. Das milde Meeresklima sowie die Sand-, Kalk- und Lehmböden der Region verleihen den Weinen ihren unvergleichlichen Charakter. In den Lagen finden sich hauptsächlich Rebstöcke der Sorten Cabernet Sauvignon, Merlot, Syrah, Cabernet Franc, Petit Verdot sowie Vermentino Nero und Bianco.

Neben einem besonders aromatischen, strohgelben Weißwein aus der autochthonen Rebsorte Vermentino, dem Vermentino Bolgheri DOC, und einem fruchtigen Rosato, dem Scalabrone Bolgheri Rosato, stammen auch hervorragende Rotweine aus diesem Weingut.

Darunter finden sich reinsortige Weine wie der Matarocchio Bolgheri DOC Superiore – ein Lagenwein der Sorte Cabernet Franc – oder ein reinsortiger Merlot mit dem Namen Cont’Ugo Bolgheri DOC.

Neben diesen ist das Antinori-Weinbaugebiet in Livorno aber vor allem für seine herausragenden Cuvées bekannt, darunter Il Bruciato Bolgheri DOC, bestehend aus Cabernet Sauvignon, Merlot und Syrah, oder auch der hervorragende Guado al Tasso Bolgheri DOC Superiore, bestehend aus Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc und Merlot sowie einem kleinen Teil Petit Verdot. Dieser Wein wird oft mit den großen Supertoskanern der Region verglichen und zählt mit seinem vollen Charakter und seiner hohen Komplexität regelmäßig zu den am höchsten bewerteten Weinen der Antinori-Familie.

Antinori-Weine aus der Region Brunello di Montalcino: Pian delle Vigne

Ebenfalls in der Toskana, unweit von Siena, liegt eines der kleinsten Rotweingebiete Italiens: Brunello di Montalcino. Benannt ist diese Region nach der Brunello-Rebsorte, die wiederum eigentlich ein Klon des in der Toskana weit verbreiteten Sangiovese ist.

Im Gegensatz zum Chianti Classico ist der Brunello immer reinsortig und ein hundertprozentiger „Sangiovese“ , wenn man so will. Das Weingut Pian delle Vigne der Familie Antinori produziert seit den 1990er-Jahren reinsortigen Brunello. Der Ausbau in großen Fässern macht die Brunello-Weine des Pian delle Vigne – etwa den Pian delle Vigne Rosso di Montalcino DOC oder den Pian delle Vigne Brunello di Montalcino DOCG – zu besonders fruchtigen und frischen Rotweinen.

Rotweine_vigne

Antinori-Weine aus der Region Montepulciano: La Braccesca

Das Weingut La Braccesca, das sich seit 1990 im Besitz der Familie Antinori und inmitten der Region Montepulciano befindet, bietet das perfekte Klima für den Anbau von Syrah. Hier erzeugt Antinori neben den beiden Syrahs Achelo Cortona DOC und Bramasole auch den Vino Nobile di Montepulciano, dessen Hauptbestandteil wiederum der Sangiovese bilden muss. Darunter findet man etwa den Braccesca Vino Nobile di Montepulciano DOCG und den Vigneto Santa Pia Vino Nobile di Montepulciano DOCG Riserva.

rotwein-dunkel

Vigneto Santa Pia Vino Nobile di Montepulciano DOCG Riserva 

Die Besonderheiten des Terroirs im Gebiet Bassa Maremma:
Tenuta Monteloro

Auch in der Toskana stellt die Familie Antinori seit einigen Jahren Weißweine her. So produziert das Weingut Tenuta Monteloro grandiose Gewächse aus den Varietäten des Rieslings und des Pinot Bianco. Das Weingut Le Mortelle im toskanischen Gebiet der Maremma produziert ebenfalls einen hervorragenden Weißwein, der aus den toskanischen Rebsorten Vermentino und Ansonica in Verbindung mit der angesiedelten Rebsorte des Viognier besteht: den Vivia Maremma Toscana IGT. Die Region Bassa Maremma ist jedoch vor allem für ihre außergewöhnlichen Rotweine bekannt, darunter der Ampio delle Mortelle Toscana IGT oder der Poggio alle Nane DOC Maremma Toscana, beide Cuvées aus den Rebsorten Carménère, Cabernet Sauvignon und Cabernet Franc, aber auch der Botrosecco DOC Maremma Toscana, bestehend aus den zwei zuletzt erwähnten Rebsorten.

Die Antinori Weingüter in Italien

Wir haben geschlossen!

Liebe Gäste!

Wir möchten euch darüber informieren, dass wir Aufgrund der aktuellen Corona-Beschränkungen bis Sonntag, 06. Dezember 2020 geschlossen haben. Gesundheit ist unser höchstes Gut, und dieses gilt es jetzt zu schützen. Wir können es jetzt schon kaum erwarten, euch bald wieder mit italienischen Spezialitäten zu verwöhnen! Bis dahin wünschen wir Ihnen alles Gute und vor allem Gesundheit!

Ihr Cantinetta-Antinori-Team

We are closed!

Dear guests,

till Sunday 6th December 2020 our restaurant remains closed as a measure of containment of the corona virus and to protect our guests and employees. We will inform you as soon as we are open again. Until then we wish you all the best and that you stay healthy!

Your Cantinetta-Antinori-Team